Familien

König Quak und seine Untertanen
Frösche sind ganz besondere Tiere. Als sogenannte Amphibien führen sie ein „Doppelleben“: Die erste Zeit verbringen sie als kleine Kaulquap­pen im Wasser; erwachsene Tiere leben dann aber meist auf dem Land.
Wir schauen uns die Entwicklung dieser Tiere genauer an und lernen, wie man Frösche und Kröten, Salamander und Molche auseinander­halten kann. Es gibt eine Frosch-Geschichte zum Anhören, Frosch-Spiele und ein selbstgebasteltes Frosch-Bestimmungs-Buch für jeden.

Termin: 07. März 2020, 9.30 – 11.30 Uhr

Ort: AWO Familienzentrum Abenteuerland, Torgelower Weg 1, Espelkamp

Zielgruppe: Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Gebühr: kostenlos

Anmeldung: online auf www.parisozial-mlh.de


Waldabenteuer
Ein Wald ist mehr als viele Bäume. Ohne Wald könnten wir Menschen nicht leben und auch viele Tiere sind hier zuhause.
Auf unserer Pirsch lernen wir verschiedene Bäume kennen und finden Tierspuren wie Schneckenhäuser, Federn oder angeknabberte Zapfen. Wenn wir unsere Sinne besonders gut schärfen, entdecken wir auch echte Tiere und vielleicht sogar die geheimen Waldwesen, die Zwerge. Sie hausen unter Baumwurzeln und graben in der Erde nach Gold und Edelsteinen.

Termin: 21. März 2020, 10.00 – 12.00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Kurhaus Ernstmeier, Bäderstr., Bünde

Zielgruppe: Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Gebühr: kostenlos

Anmeldung: online auf www.parisozial-mlh.de


Forschungsreise in die Welt der Vögel
Heute schauen wir uns das Leben der Vögel mal genauer an: Die Vogeleltern haben gerade alle Schnäbel voll zu tun. Die Küken sind geschlüpft und müssen gefüttert werden.
Wir versuchen, ein Vogelnest aus Naturmaterialien zu bauen und testen, ob es stabil genug ist, um ein echtes Ei zu tragen. Wir finden heraus, was auf dem Speisezettel der Vögel steht, suchen Futter und lauschen dem Vogelgesang.

Termin: 24. März 2020, 14.00 – 16.00 Uhr

Ort: Ev. Kita Gehlenbeck, Bleichstr. 42, Lübbecke

Zielgruppe: Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Gebühr: kostenlos

Anmeldung: online auf www.parisozial-mlh.de


Vortrag: Weniger Plastik im Alltag

Der Verpackungsverbrauch bei uns Verbrauchern steigt stetig: in 2017 waren 8,84 Mio. Tonnen.

Plastik ist eigentlich ein wertvolles Material, das aus Rohöl hergestellt wird. Viel zu viele Produkte aus Plastik sind jedoch Einwegartikel, die nach kurzer Benutzung im Müll laden oder achtlos in die Landschaft geschmissen werden. Plastikmüll ist schlecht für die Umwelt, braucht zum Teil Jahrzehnte, um zersetzt zu werden und belastet selbst dann noch als Mikroplastik Meere, Binnengewässer und den Boden – gesundheitliche Risiken für uns Menschen inbegriffen.

Wer seinen Plastikkonsum reduzieren möchte, steht vor einer echten Herausforderung. Bereits beim Kauf von Lebensmitteln stößt man auf mehrfach in Plastik verpackte Produkte und frisches Obst und Gemüse, das vorverpackt ist. Nach ein paar Daten und Fakten zum Thema Plastik wollen wir gemeinsam überlegen, wie wir Plastik(-müll) im Alltag reduzieren oder vermeiden können und welche Alternativen es zu Produkten aus Plastik gibt.

Termin: 27. Mai 2020, 20.00 – 21.30 Uhr

Ort: Familienzentrum Am Markt, Heidkampstr. 5, Bünde

Gebühr: 3 €

Anmeldung: online auf www.parisozial-mlh.de


weitere Programmangebote für Groß & Klein folgen…